Emilio Rojo, ein echter Paradiesvogel, war bis 1982 als Ingenieur für die Firma Siemens tätig. Nach einigen Jahren Pause, die er teilweise in London verbrachte, übernahm er 1987 den elterlichen Betrieb in Leiro. Von Anfang an setzte er bei seinem Weißwein voll auf Qualität. Dies zieht sich durch sämtliche Prozesse der Weinherstellung. Der Wein wird nicht gefiltert und auch nicht durch Kälte stabilisiert. Er ist zu 100% ökologisch, mehr noch naturbelassen. Zudem verarbeitet Emilio für seinen Weißwein ausschließlich autochthone einheimische Rebsorten, wie Treixadura, Loureiro, Lado, Albariño und Torrontes. Die sehr alten Reben verteilen sich auf 25 kleine Parzellen, die insgesamt kaum 2 Hektar groß sind. Die granithaltigen Böden ergeben sehr niedrige Erträge. Sein Wein gehört zu den besten und gesuchtesten Weißweinen Spaniens. Unter anderem beliefert er den spanischen Hof und eine Vielzahl spanischer Toprestaurants.

  • Arnoia

  • DO Ribeiro

  • Rebfläche 2ha

  • Böden Granit

  • Jahresproduktion ca. 4.000 Flaschen