Goyo stammt aus einer der angesehensten Weinbaufamilien in Ribera del Duero. Inspiriert von natürlichen Winzern, wie Pierre Overnoy aus dem Jura, hat Goyo im Jahr 2003 begonnen, seine eigenen, natürlich erzeugten Weine zu produzieren.

Er bewirtschaftet 3 winzige Einzelgrundstücke im Herzen von Ribera del Duero, in der Nähe der Stadt Roa, die alle miteinander verflochten sind, mit weißen Trauben, auf verschiedenen Bodentypen und Höhenlagen. Er arbeitet mit sehr alten, traditionell kopfgeschnittenen Reben, erntet zuerst nach Säure und vergärt dann gemeinsam mit weißen Trauben, wie es in Ribera del Duero Tradition war.

Alle seine Weine werden entstielt, ausschließlich mit Wildhefe fermentiert und bei Elevagé (einschließlich SO2) wird nichts hinzugefügt. Die Weine werden in alten französischen Fässern in einem unterirdischen, jahrhundertealten Cueva  in Gumiel del Mercado aufgezogen  .

Goyo macht auch Wein in Kantabrien, der Region, aus der seine Mutter stammt, hoch oben in den Picos de Europa, wo es eine kleine Menge von alten Mencia- und Palomino-Reben gibt, die auf reinen Schiefer gepflanzt wurden. Gemeinsam mit einem Winzer  aus der Gegend verwendet Goyo ähnliche Praktiken wie bei seinen Duero-Rotweine, um schöne, mit Mineralien beladene, mineralhaltige Weine zu erzeugen.

  • Gumiel del Mercado

  • DO Ribera del Duero

  • Rebfläche 2ha

  • Böden Kalk & Lehm

  • Jahresproduktion ca. 10.000 Flaschen