Alte Reben, karge Böden und ein kühles Klima, so betitelt David Sampedro Gil sein Projekt in El Villar, einem baskischen Bergdorf, in dem seit Jahrhunderten der Weinbau die Landschaft dominiert. Seit 1999, noch als Berater für diverse große Bodegas in der Rioja tätig, beschäftigt sich David mit den Ideen des Rudolf Steiners für eine biologisch-dynamische Landwirtschaft. Ab 2007 kümmerte er sich um die zwischen 35 und 100 Jahre alten Rebflächen der Familie und seit 2012 entstanden die ersten eigenen (Garagen-) Weine. In 2014 wurde der Traktor durch ein Pferd ersetzt und 2016 entstand schließlich die „minimal-invasive“ Kellerei von David und seiner Frau Melanie. Hier lebt die Familie getreu dem „Chateau Prinzip“ mit ihren Kindern und Hunden nachhaltig und konsequent bis ins Detail die biodynamischen Leitlinien, eingebettet in die Landschaft. Keine Additive außer Schwefel. Neben seinem Engagement in der Rioja bewirtschaftet David zudem Rebflächen in der Navarra, Utiel-Requena, Sierra de Francia sowie Rias Baixas.

  • Elvillar de Álava
  • DOCa Rioja
  • Rebfläche 9ha
  • Böden Kalk, Sand & Ton
  • Jahresproduktion ca. 25.000 Flaschen
  • WEISS
  • WEISS
  • WEISS
  • WEISS
  • WEISS
  • ROT
  • ROT
  • ROT
  • ROT
  • ROT
  • ROT

2016

2010

2011

2011

2010

2014

2013

2012

2013

2010

2011

BHILAR WHITE

TERCA

THOUSAND MILKS

LA REVILLA SEXTO AÑO

PHINCA DURMIENTE Sierra de Francia

BHILAR RED

PHINCAS

PHINCA ABEJERA

PHINCA LALI

PHINCA ENCANTO Sierra de Francia

PASOLASMONJAS Navarra